Ameland 2013 – Tag 11

Hallo, eigentlich ist ja schon Tag 12. Nach der Nachtwanderung waren wir erst um 23:10 wieder im Lager. Mit ins Bett bringen und der der Leiterrunde war es dann schon 0:30. Da war die Luft erst mal raus und ich habe den Beitrag auf heute morgen verschoben.
So, was war denn so los? Wir sind am Dienstag 1/2 Stunde eher aufgestanden, damit wir um 9:30 am Strand sein konnten. Treckerfahrt! Das heißt das alle auf einen dafür umgebauten Anhänger sitzen und an der Nordseeseite am Strand entlang fahren. Wir waren pünktlich, der Trecker wahrscheinlich auch, aber leider nicht am gleichen Strandübergang. Mit einer Stunde Verspätung und einigen Telefongesprächen ging es dann endlich los. Alle rauf auf die Anhänger und schon brausten wir los. Plötzlich bremst der Fahrer. Was ist los? An diesem Strandabschnitt gibt es so viele Sandverwehungen, dass wir absteigen müssen und ein Stück der Trecker hinterherlaufen müssen. Trotzdem fährt sich der Trecker fest und die Jungs müssen schieben. ;-). Dann aber geht’s am Strand und an den Dünen vorbei. Es scheint die Sonne, wir sitzen oder Liegen auf den Hängern und ganz entspannt geht’s es an den anderen Badestränden vorbei. Am “Oerd” machen wir Pause und dann geht es mit Rückenwind zurück. In Lager gibt es dann eine verspätetes Mittagessen und die Kids schaufeln, was das Zeug hält. So leise ist es selten beim Essen gewesen. Nach der Mittagspause (diesmal bis 16:00) gibt es Workshops zum Aussuchen. Keilrahmen bemalen, Flagfootball und eine kleine Radtour. Um 19:30 ist Kleingruppenbesprechung und danach Palaverment. Cocktails des Tages ist heute Kirschtee. Wir wollten danach zum Strand Sonnenuntergang gucken, aber wieso geht denn ausgerechnet heute die Sonne so schnell unter? Oder werden die Kids nur einfach nicht fertig? Die Großen sehen gerade noch wie die Sonne in Meer untergeht; aber die Kleine kommen einfach zu  Spät. Sch… . Wir bleiben noch eine Weile am Strand und geben den anderen Leitern Zeit die Nachtwanderung vorzubereiten. Aber die Idee mit der Nachtwanderung haben andere Lager auch. So sind wir dann nicht alleine im Wald. Eine kleine Runde erschrecken (nur wer mitmachen möchte) und dann geht es halt sehr spät ins Lager zurück. Dafür schlafen am Mittwoch, also heute morgen, eine Stunde länger.
DSC01930 DSC01934 DSC01939 DSC01943 DSC01990 DSC02005 DSC02040DSC02057

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.