Friedenslicht

clip_image002

Wie kommt das Friedenslicht eigentlich

von Betlehem zu uns nach Dorstfeld? clip_image004

Das Friedenslicht wird durch eine Initiative des ORFs jedes Jahr durch ein Kind in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem entzündet und per Flugzeug nach Wien gebracht. Am Sonntag, den 15.12. wird das Friedenslicht durch Pfadfinder unserer Erzdiözese aus Wien nach Dortmund geholt und dort in einem ökumenischen Gottesdienst ausgesendet. Seit einigen Jahren mache ich mich mit Martina Altstädt auf dem Weg dieses Licht aus der St. Josefskirche in der Nordstadt zu holen. Es ist sehr beeindruckend, wenn man sieht, wie voll diese riesige Kirche ist, voll mit zum größten-teils jungen Mensch. Wenn dann das Licht in der dunklen Kirche weitergegeben wird, ist das schon sehr beeindruckend. Jeder hat seine Laterne dabei und nimmt dieses Licht mit in seine Gemeinde, so machen auch wir es.

clip_image006

In unserer Kirche wird ab den 15.12. nun das Friedenslicht im ewigen Licht am Tabernakel brennen und steht in der Sakristei, bis es dann beim Krippenspiel am Heiligen Abend von Maria und Josef zu unserer Krippe gebracht wird. Nehmen Sie sich doch auch den Frieden mit nach Hause!

Sylvia Wenk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.